Veranstaltungen

Zivilgesellschaft und soziale Arbeit

[05.11.2013]

Herausforderungen und Perspektiven der Arbeit im Gemeinwesen - in Rumänien und Deutschland

Rumänien ist seit 2007 Mitglied der Europäischen Union. Das Land befindet sich seit dem Systemwechsel 1989 in einem Transformationsprozess hin zu einer demokratisch verfassten Zivilgesellschaft. Dieser Entwicklungsprozess betrifft alle gesellschaftlichen Bereiche, den ökonomischen, den kulturellen und den sozialen Bereich und reicht bis hin zu ganz alltäglichen Lebensfragen. Der Aufbau von nachhaltigen sozialen Strukturen und lokal tragfähigen Netzwerken verlangt sozialpolitische und sozialrechtlich Rahmenbedingungen und professionelle Unterstützung.

Soziale Arbeit kann als Teil demokratischer und sozialpolitischer Strategien diesen sozialen Wandlungsprozess professionell über Gemeinwesenarbeit im lokalen Raum nachhaltig unterstützen und begleiten.

Diese Konferenz möchte rumänischen und deutschen WissenschaftlerInnen, Fachkräften und Studierenden einen Raum bieten die historischen, politischen und sozial-kulturellen Aspekte des gesellschaftlichen Veränderungsprozesses zu betrachten und vergleichend zu diskutieren.

Programm zur Veranstaltung (PDF)

Zeit: 20.-22. November 2013
Ort: Timisoara / RO